Graffiti ziert Betonringe

HOMBERG. Sechs bunte Betonringe zieren zurzeit den Homberger Marktplatz. Die Kunstwerke entstanden durch ein Graffiti-Projekt des Bundesprogramms „Jugend stärker im Quartier“. Mit dem Künstler David „Jackules“ Schmidt aus Kassel haben neun Jugendliche aus Homberg und Umgebung die grauen Ringe am Bauhof in Homberg besprüht. Nach einer Einführung durch „Jackules“ ging es an die praktische Ausführung. Nur einen Tag brauchten die Jugendlichen, um die blauen, grünen, gelben und pinkfarbenen Ringe zu gestalten. Der Stil ist auf jedem der Werke gleich. Große und kleine Blasen, die Wassertropfen ähneln, zieren die Betonringe, die von der Betonfirma Fröde gesponsert wurden.

Mehr hier im Bericht