Ausbildungsbörse 2017 in Borken.

 

 

Unterstützung bei Rückkehr in den Beruf

HOMBERG. Eine Weiterbildung mit vielen praktischen Elementen soll Frauen den Weg zurück in den Beruf ebnen. Anmelden können sie sich bei der Agentur für Arbeit Korbach, zu der auch der Schwalm-Eder-Kreis gehört.
Mehrere solche Angebote gibt es pro Jahr. Sie starten, wenn sich genügend Teilnehmerinnen angemeldet haben.

Der Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder ist ebenso eingebunden wie weitere örtliche Träger.

Weiter gehts hier

 

 Luther Blumenfeld verschönert den Homberger Burgberg

In der vergangenen Woche wurde die neuste Attraktion der Reformationsstadt offiziell eingeweiht.

Auf dem Platau der Hohenburg ist nun in grossen blühenden Lettern der Name des berühmten Wittenbergers zu lesen.

Weiter im Bericht hier

Azubis der Kreissparkasse Schwalm-Eder bei uns zu Gast

Alle Azubis der Kreissparkasse Schwalm-Eder dürfen in diesem Jahr dem Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V. kennen lernen, indem sie die Teilnehmer dieses Projektes an ein bis zwei Tagen begleiten.

Weiter gehts hier im Berict

 Chrisiane Krause löst Elke Junger als Geschäftsführerin des Ausbildungsverbundes Starthilfe ab.

Mit 3 Mitarbeiter, die sich um 15 Auszubildene kümmerten begann 1985 der Starthilfe Ausbildungsverbund mit seiner Arbeit.

Heute werden 900 -1000 Jugendliche betreut und die Starthilfe hat 117 festangestellte Mitarbeiter, davon 72 in Vollzeit.

 Weiter im Bericht

Mit Übung zum Erfolg

Neue Lagerwerkstatt der Starthilfe in Melsungen unterstützt Auszubildene

Der Ausbildungsverbund Starthilfe des Schwalm Ederkreises kümmert sich seit 1985 um benachteiligteSchulabgänger und Langzeitarbeitslose

Mehr Infos im Bericht

 

 Aus dem Minijob in die Festanstellung

Fritzlar:Die Bundesagentur für Arbeit, das Jobcenter Schwal-Eder und der Starthilfe Ausbildungsverbund laden Frauen am 29.Juni zu einer Infoveranstaltung zum Thema Minijob "mach mehr daraus" ein

mehr Informationen hier im  Bericht  

 

 Job-Projekt: Olga Pavlova tanzt sich aus der Arbeitslosigkeit

Schwalm-Eder. Tanz ist ihr Leben: In früher Kindheit hat Olga Pavlova damit angefangen und seitdem haben sie die rhythmischen Bewegungen nicht mehr losgelassen. Die ersten Schritte auf dem Tanzparkett hat die 39-Jährige in ihrem Heimatland Kirgisistan gemacht – später sogar eine Ausbildung zur Tanzpädagogin. Seit mittlerweile zehn Jahren lebt die alleinerziehende Mutter von drei Kindern in Deutschland – auch hier hat der Tanz seit ein paar Wochen wieder einen großen Platz in ihrem Alltag gefunden. Seit Beginn des neuen Schuljahres gibt Pavlova neun Stunden in der Woche Tanzkurse an der 

Mehr Infos im Bericht

 

Nur kein Nervenflattern!

Für viele Leute,die in eine Prüfung hineingehen, beginnt bereits vorher das große Nervenflattern, bei dem all das Erlernte plötzlich weg und nicht mehr abrufbar
ist. Um dem vorzubeugen, bietet der Starthilfe-Ausbildungsverbund in Homberg seit
mehr als 20 Jahren Prüfungssimulationen an.
Wie Ausbilderin Katja Heiwig sagte, hatten sich in diesem Jahr 61 Auszubildende
aus 20 verschiedenen Berufen dazu angemeldet. Zusammen mit den Berufsschulen und
Ausbildungsbetrieben werden dabei die Zwischen- und Abschlussprüfungen 1:1 durchgespielt.

Weiter gehts im Bericht