Praxis und Schule  (PuSch)

Der Starthilfe Ausbildungsverbund Schwalm-Eder e.V. übernimmt die sozialpädagogische Betreuung im Projekt Praxis und Schule (PuSch) in Zusammenarbeit mit berufsbildenden und allgemeinbildenden Schulen im Schwalm-Eder-Kreis.

Grundlage der schulischen und sozialpädagogischen Ausgestaltung des Projektes ist die vom Hessischen Kultusministerium erlassene Leitlinie zum Programm „Praxis und Schule“. Die Schüler und Schülerinnen sollen mithilfe dieses Förderprogramms den Hauptschulabschluss erwerben. Schulabbruch soll vermieden werden, die Schüler auf den Übergang von der Schule in den Beruf intensiv vorbereitet und in dieser Lebensphase begleitet werden.

Das Förderprogramm besteht aus schulischer Förderung, betrieblichen Praktika und einer unterstützenden Begleitung der Schüler und Schülerinnen durch Sozialpädagogen. Das Förderprogramm dient in erster Linie zur Entwicklung beruflicher Handlungskompetenzen.

Der Starthilfe Ausbildungsverbund führt in diesem Projekt an den Schulstandorten die sozialpädagogische Betreuung durch.

Kooperationsschulen sind:

PuSch A:

  • Anne Frank Schule, Haupt- und Realschule mit Förderstufe, Fritzlar
  • Schule im Ostergrund, Haupt- und Realschule mit Förderstufe, Schwalmstadt-Treysa
  • Erich-Kästner-Schule, Haupt- und Realschule mit Förderstufe, Homberg (Efze)

PuSch B:

  • BeufsschulCampus Schwalmstadt, Berufliche Schulen des Schwalm-Eder-Kreises, Schwalmstadt-Ziegenhain
  • Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule,Berufliche Schulen des Schwalm-Eder-Kreises, Homberg und Fritzlar

  

Ansprechpartner:

Frau Krause

Bindeweg 32

34576 Homberg (Efze)

Tel.: 05681 9902-10

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Maßnahme wird gefördert durch: